Institut für Energietechnik (IET)
HSR

I. Power-to-Methane Demonstrationsanlage der Schweiz

Erneuerbare Treibstoffe aus Sonne, Luft und Wasser

Theoretische Untersuchungen hatten gezeigt, dass Power-to-Gas-Anlagen einen entscheidenden Beitrag zur Umstellung der Energieversorgung von fossilen auf erneuerbare Energieträger leisten können. Das IET setzt diese Theorie in die Praxis um und leistet somit einen entscheidenden Beitrag für die Ausreifung und den Einsatz der Technologie.

Von 2014 bis 2017 wurde am IET die erste Power-to-Methane-Anlage der Schweiz in Rapperswil aufgebaut und betrieben. Der Strom für die Anlage wurde mit einer Photovoltaikanlage hergestellt. Der benötigte Wasserstoff wurde mit Elektrolyse hergestellt und das Kohlenstoffdioxid mit einem Filtersystem der Firma Climeworks direkt aus der Umgebungsluft gewonnen. In einem katalytischen Reaktor wurden die chemischen Verbindungen zu Methangas umgewandelt. Dieses Methan konnte direkt von einem Fahrzeug an der integrierten Tankstelle bezogen werden. Eine Tankfüllung eines PKW fasst 14 kg Methan. Für diese Herstellung werden 62.9 l Wasser, 38.4 kg CO2 und 626.6 kWh elektrische Energie benötigt. Der Wirkungsgrad dieser Power-to-Gas-Anlage erreichte somit 35 %. Die Anlage war zudem an das lokale Erdgasnetz angeschlossen, wodurch das Gas auch zur Speicherung in das Gasnetz eingespeist werden konnte. 

Projektinformationen: 

Projektpartner

Die 1. Power-to-Gas-Anlage des IET wurde von einer Trägerschaft aus Forschungsförderung und der Industrie realisiert: 

Kontakt

Sandra Moebus
+41 (0)55 222 43 02
sandra.moebus(at)hsr.ch

Nachfolgeprojekt: HEPP 

Folgen Sie uns