Institut für Energietechnik (IET)
HSR

SCCER HaE

Das Schweizerische Kompetenzzentrum für Energieforschung für Wärme- und Stromspeicherung (Swiss Competence Center for Energy Research Heat and Electricity Storage, SCCER HaE) widmet sich seit 2014 der Erforschung von Speichern im Energiesystem. Das SCCER HaE wird vom Paul Scherrer Institut (PSI) geleitet und von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) überwacht. Neben Forschungsaufgaben zu Power-to-Methane Technologien ist das IET Institut für Energietechnik an zwei Forschungsprojekten beteiligt:

Joint Activity CEDA 

In den acht Energieforschungszentren werden unterschiedliche Energie-Demonstranten aufgebaut und betrieben. In dem Projekt „Coherent Energy Demonstrator Assessment“ CEDA wird eine gemeinsame Grundlage für die energiesystemische Bewertung der verschiedenen in den Demonstratoren untersuchten Speicher- und Umwandlungstechniken erstellt. Anhand dieser Bewertungsmatrix soll eine Aussage über die Übertragung vom Labor auf Grossanlagen getroffen und somit die Auswirkungen der Technologie auf die Energiestrategie 2050 bewertet werden. 

Joint Activity White Paper on the Perspectives of Power-to-Product (P2X) Technology in Switzerland

Der Begriff P2X bezieht sich auf Energieumwandlungstechnologien, die synthetische Gase, Treibstoffe oder Energieerzeugungsprodukte unter Verwendung eines elektrochemischen oder biologischen Verfahrens herstellen. 
Mit dem Projekt „White Paper“ soll das umfangreiche P2X-Wissen in der Schweiz systematisch für den Gasmarkt, den Mobilitätssektor und den Elektrizitätsmarkt analysiert und in einem Dokument zusammengefasst werden. Von den beteiligten Forschungseinheiten wird eine technische, ökonomische und ökologische Bewertung der Technologien für den Schweizer Energiemarkt durchgeführt. 

  

Kontakt

Sandra Moebus
+41 (0)55 222 43 02
sandra.moebus(at)hsr.ch

Folgen Sie uns

Partner