Institut für Energietechnik (IET)
HSR

Dritte Durchführung: CAS Computational Fluid Dynamics

Zoe Stadler, Institut für Energietechnik, HSR Rapperswil www.iet.hsr.ch,

CAS Computational Fluid Dynamics www.hsr.ch/cas-cfd

Um Zeit und Kosten einzusparen wenden immer mehr Unternehmen virtuelle Modelle in der Produkt- und Prozessentwicklung an. Handelt es sich dabei um Strömungsmodelle, so ist die Theorie dahinter komplex und die Anwendung trickreich. Eine Weiterbildung der Mitarbeitenden in der Mathematik und Physik der Fluid- und Thermodynamik und sowie in der Anwendung der CFD-Programme ist daher sinnvoll. Europaweit einzigartig ist das Angebot der HSR Hochschule für Technik Rapperswil. Nach zwei erfolgreichen Durchführungen des CAS-Lehrgangs „Computational Fluid Dynamics (CFD)“ startet bereits die dritte in diesem Herbst. Diese berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt den Teilnehmenden umfassendes Fachwissen für die erfolgreiche Anwendung von Strömungssimulation – wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert.

Abbildung 1: Beispiel einer Strömungssimulation.

Der CAS-Lehrgang «Computational Fluid Dynamics» wurde 2016 in Zusammenarbeit mit CADFEM esocaet (www.esocaet.com) ins Leben gerufen. Er besteht aus drei aufeinander abgestimmten Modulen, in denen die Teilnehmenden die mathematischen, physikalischen und numerischen Grundlagen der Strömungssimulation erlernen und anwenden. Durch den berufsbegleitenden Unterricht während eines halben Jahres wird die Vereinbarkeit mit den beruflichen Verpflichtungen gesichert. In der betreuten Projektarbeit führen die Teilnehmenden eine CFD-Analyse für eine konkrete Fragestellung aus ihrem Berufsalltag durch, dabei werden sie von Experten der Hochschule begleitet. Die Weiterbildung ist ideal für Ingenieurinnen und Ingenieure, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in ihrer Berufspraxis strömungstechnische Fragestellungen mittels Simulationen (Computational Fluid Dynamics) bearbeiten oder dies in Zukunft tun möchten. 

Inhalt

Diesen Herbst kann dieser Lehrgang bereits zum dritten Mal an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil durchgeführt werden. Die Teilnehmenden profitieren vom grossen Knowhow aus Theorie und Praxis unserer Dozierenden und können ihr Wissen gezielt ihren beruflichen Anforderungen entsprechend erweitern. Unsere Professoren und Dozierenden von der HSR und der ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften) leiten die verschiedenen Module wie folgt:

 

Ziel

Das Ziel der Weiterbildung liegt insbesondere darin, dass die Teilnehmenden nach dem Abschluss in der Lage sind Ergebnisse einer Simulation zu analysieren und kritisch zu hinterfragen. Die mathematischen und physikalischen Grundlagen von Strömungen sind sehr komplex und werden durch Modelle vereinfacht, damit man sie berechnen kann. Je nach Problemstellung werden andere Modelle angewandt. Das Wissen, welche Modelle für welche Anwendung geeignet ist, wie die Mathematik dahinter aussieht und welche Auswirkung diese Modelle auf das Ergebnis haben, ist vielen Anwendern zu wenig bekannt, um das Ergebnis tatsächlich kritisch hinterfragen zu können. Auch kann bei der richtigen Anwendung der Modelle viel Zeit gespart werden. Die Wirtschaftlichkeit und Effizienz von CFD-Simulationen ist damit stark davon abhängig, wie trittsicher der Anwender mit den Programmen umgeht. Es lohnt sich sowohl für das Unternehmen wie auch für die Arbeitnehmerin, das Wissen zu erweitern und berufsbegleitend sattelfest in «Computational Fluid Dynamics» zu werden.

Abbildung 2: Elemente der Strömungssimulation. Für ein vertrauenswürdiges Ergebnis ist das Knowhow der Ingenieurin und des Ingenieurs wichtiger als die verwendete Simulationssoftware. Oft empfiehlt sich eine Weiterbildung.

Neue Kursleitung

Für die Durchführung im Herbst 2018 hat Zoe Stadler neu die Kursleitung für den CAS Computational Fluid Dynamics von Sandra Moebus übernommen. Stadler hat 2017 an der HSR ihren Master als Ingenieurin in Energie- und Umwelttechnik mit Fokus auf fluid- und thermodynamischen Simulationen abgeschlossen. Bei Interesse für den CAS CFD können Sie sich gerne direkt an sie wenden: zoe.stadler(at)hsr.ch. Detaillierte Informationen finden Sie unter www.hsr.ch/cas-cfd

Newsletter

Für den Newsletter per Mail:
anmelden / abmelden

Folgen Sie uns