Institut für Energietechnik (IET)
OST

TOP NEWS

Der Bund erleichtert den Zugang für Schweizer KMU zu Innosuisse-Projekten

Der Bundesrat hat am 11. November 2020 die Lancierung des Impulsprogrammes «Innovationskraft Schweiz» beschlossen. Damit wird die finanzielle Unterstützung von Schweizer Unternehmen im Rahmen der Technologietranfer-Projekte Innosuisse zwischen Schweizer Hochschulen und der Industrie erhöht. Konkret bedeutet dies:

  • Die Eigenleistung der Unternehmen kann auf 30% (statt 50%) der Projektkosten begrenzt werden.
  • Wenn im Projekt zusätzliche externe Beratungsleistungen für risikoreichere radikale Innovationsvorhaben nötig sind, kann die Eigenleistung auf 20% der Projektkosten begrenzt werden.
  • Der geltende Cash-Beitrag der Unternehmen von 10% des Fördervolumens kann im Einzelfall erlassen werden.

Mit diesen Massnahmen wird ein Anstieg der geförderten Projekte erwartet, wodurch die Innovationskraft in der Schweiz für die kommenden Jahre 2021 und 2022 gestärkt wird. Für die offizielle Meldung verweisen wir Sie gerne auf die Innosuisse-Webseite.

 

Das IET Institut für Energietechnik unterstützt sie gerne bei der Planung und Umsetzung ihres Innovationsprojektes. 

= > Unsere Kompetenzen

= > Kontaktliste

IET Newsletter

2 - 3 mal pro Jahr versenden wir einen Newsletter mit aktuellen Themen und Berichten.

Für den Newsletter per Mail: 
anmelden / abmelden